Wie man seine Geschäftsreise am besten mit Sightseeing und Touristenattraktionen kombiniert

Wenn es darum geht, geschäftlich ins Ausland oder zu einem bisher unbekannten Ziel zu reisen, gibt es mehrere Wege, die Gelegenheit optimal zu nutzen.

Das ist richtig – es gibt Möglichkeiten, Ihre Geschäftsreise angenehmer zu gestalten und neben Ihren Geschäftsmeetings und beruflichen Terminen auch ein wenig Zeit für Sightseeing einzuplanen.

Zu reisen und die Möglichkeit zu haben, neue Teile der Welt zu erkunden, ist ein großer Bonus für viele Mitarbeiter, die gerne ihren Horizont erweitern möchten. Die Lust an ausgedehnten Reisen kann jedoch ganz schnell vergehen, wenn man bei all den Geschäftsreisen niemals die Chance bekommt, neue Kulturen kennenzulernen.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Tipps für alle, die viel beruflich unterwegs sind, um sicherzustellen, dass Sie schon auf Ihrer nächsten Geschäftsreise weitaus mehr sehen als immer nur dieselben altbekannten Boardrooms, Lobbys und Flughafenterminals.

(1) Seien Sie clever beim Buchen Ihrer Flüge
Wenn Sie wissen, dass Sie während Ihrer Geschäftsreise wahrscheinlich ein Meeting am frühen Morgen haben, versuchen Sie, Ihren Rückflug am nächsten Tag für den späten Nachmittag oder abends zu buchen. So haben Sie die Chance, Ihr Reiseziel hinterher in Ruhe erkunden zu können, ohne noch den ganzen Stress einer Präsentation vor sich zu haben.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird bei der Buchung eines späteren Fluges für Ihre Geschäftsreise sogar noch Geld eingespart, da Flüge an Wochentagen tagsüber in der Regel gefragter und damit auch teurer sind. Websites wie Skyscanner bieten Ihnen die Möglichkeit, die günstigsten Flüge zu finden und diese mit Ihrem Terminplan abzustimmen.

Da Sie je nach Check-out-Zeiten Ihre Unterkunft oftmals bis um spätestens 11:00 Uhr geräumt haben müssen, sollte Ihr Gepäck bei nur einer oder zwei Übernachtungen vergleichsweise leicht und gut zu transportieren sein. So können Sie es einfach mitnehmen, während Sie sich noch die Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Stadt ansehen.

Alternativ können Sie einen späteren Check-out beantragen (der oft kostenlos ist) oder in Ihrer Unterkunft fragen, ob es möglich ist, das Gepäck für Sie aufzubewahren.

(2) Buchen Sie eine Unterkunft im Herzen der Stadt
Nichts ist für einen Reisenden so frustrierend, wie festzustellen, dass Ihre Unterkunft mindestens zwanzig Minuten Fahrtzeit vom Stadtzentrum entfernt ist, obwohl Sie eigentlich ein Zimmer gebucht hatten, das angeblich „im Herzen der Stadt“ liegen sollte.

Vergewissern Sie sich, dass die Wahl Ihrer Unterkunft nicht von vornherein Ihre Chancen, eine neue Stadt kennenzulernen, beeinträchtigt. Führen Sie lieber schon vor der Buchung Ihrer nächsten Geschäftsreise gründliche Recherchen über potenzielle Hotels und Apartments durch.

Auf der Website TripAdvisor bewerten viele Rezensenten, wie nahe sich die Unterkunft bei den Hauptattraktionen der jeweiligen Stadt befindet, und geben wertvolle Informationen dazu, wie weit die nächsten Bars, Restaurants und touristischen Highlights zu Fuß oder mit dem Taxi entfernt sind.

Wir bei Staycity Aparthotels freuen uns, unseren Gästen die Möglichkeit zu bieten, ihr gewähltes Reiseziel direkt aus dem Herzen der Stadt erkunden zu können, denn all unsere Standorte verfügen über ausgezeichnete Verkehrsanbindungen sowohl für Geschäftsreisende als auch für Urlauber. So können Sie leicht die zahlreichen europäischen Städte erkunden, in denen wir zu finden sind. Wenn Sie also zuvor schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht haben: Geben Sie nicht auf – es gibt Unterkünfte in zentraler Lage!

(3) Versuchen Sie, die Termine Ihrer Geschäftsreisen auf einen Montag oder Freitag zu legen
Wenn möglich, versuchen Sie, Ihre Termine immer auf einen Montag oder Freitag zu legen, da auf diese Weise Ihre Arbeitswoche nicht allzu stark durch die Reise unterbrochen wird und Ihnen immer noch vier Arbeitstage im Büro bleiben.

So haben Sie auch die Möglichkeit, bereits am Sonntag während Ihres freien Wochenendes anzureisen und Ihr jeweiliges Reiseziel noch in Ruhe zu erkunden, bevor Sie am Montag Ihre Termine wahrnehmen.

Wenn Sie versuchen, Ihr Meeting auf einen Freitag zu legen, können Sie eventuell mit Ihrem Arbeitgeber vereinbaren, dass Sie den Samstag über noch bleiben und einen Wochenendaufenthalt in der Stadt genießen können, bevor Sie am Montagmorgen Ihre Arbeit wiederaufnehmen.

(4) Integrieren Sie touristische Attraktionen in Ihren Arbeitstag
Abhängig von Ihrer Arbeitsweise und dem Verhältnis zu den Personen, die Sie während Ihrer Geschäftsreise treffen, könnte es eine gute Idee sein, sich bei diesen zu erkundigen, welche Orte Sie während Ihres Aufenthalts unbedingt besuchen sollten.

Es besteht zum Beispiel immer die Möglichkeit, dass Ihre potenziellen Kunden, Geschäftspartner oder Kollegen in der Stadt, in der Sie unterwegs sind, mit Ihnen gemeinsam einige Attraktionen vor Ort besuchen und dies in die geschäftlichen Termine integrieren können.

Gute Beispiele hierfür sind unter anderem Arbeitsessen in beliebten Restaurants, Cafés oder Bars oder, wenn das Wetter es zulässt, Meetings im Freien in beliebten Parks oder Gärten.

Geschrieben von RealBusiness im Auftrag von Staycity Aparthotels.