Sehenswerte Orte in London Greenwich

Jedes Mal, wenn ich nach London komme, sehe ich mir einen anderen Teil der Stadt an, den ich noch nicht kenne, doch Greenwich ist wirklich ein Ort, an den ich LIEBEND GERNE zurückkehren würde.

Staycity verfügt über zwei Standorte in Greenwich: Der eine befindet sich in der Greenwich High Road, der andere an der Deptford Bridge. Ich habe in der Greenwich High Road übernachtet, nur zwei Minuten zu Fuß von der Greenwich Station entfernt. Das hat die Fahrt vom Londoner Cityflughafen nach Greenwich zu einer weitaus weniger abschreckenden Erfahrung gemacht und auch das Zentrum von London war in nur 40 Minuten Fahrtzeit mit der DLR und der U-Bahn zu erreichen.

Während der Fahrt mit der DLR wird einem schnell klar, dass es in London weitaus mehr zu sehen gibt als nur das Zentrum, und schon die Stationen Canary Wharf und Mudchute bieten einen herrlichen Blick aufs Wasser!

Ich bin nach einer 30-minütigen Fahrt mit der DLR vom Flughafen London City in Greenwich angekommen und konnte beim Verlassen des Bahnhofs fast sofort meine Unterkunft sehen.

Greenwich High Road

Ich wurde an der Rezeption freundlich begrüßt, und schon hatte ich eingecheckt. Mein Zimmer war ein ‚Sleep three‘-Studio – perfekt für meine Mutter, meine jüngere Schwester und mich. Meine Schwester und ich haben uns auf das riesige Doppelbett gestürzt, während meine Mutter sich für das Einzelschlafsofa entschieden hat. Als wir unsere Taschen abgelegt hatten, war es auch schon Zeit für die erste Erkundungstour!

Wir hatten bereits vorher ein wenig recherchiert und unsere Route geplant, um sicherzustellen, dass wir die Zeit unseres Aufenthalts so gut wie möglich ausnutzen würden. Zuerst haben wir den atemberaubenden Greenwich Park besucht. Der Park selbst ist über 74 Hektar groß und breitet sich vor dem Queen‘s House aus! Das Queen‘s House ist eine ehemalige königliche Residenz, die zwischen 1616 und 1635 in Greenwich erbaut wurde. Heute wird hier die umfangreiche Sammlung von Marinemalereien und Porträts des Museums aus dem 17. bis 20. Jahrhundert ausgestellt, und es finden verschiedene öffentliche und private Veranstaltungen statt. Das Haus ist täglich geöffnet, der Eintritt ist frei und es ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Das Thema „Marine“ ist überall in Greenwich präsent, und ein Besuch auf der „Cutty Sark“ in direkter Ufernähe ist ein Muss. Die Cutty Sark selbst hat ihren Namen von dem Gedicht Tam Shanter von Robert Burns. In dem Gedicht wird ein Bauer von einer Hexe gejagt, die ein kurzes Kleid trägt: Eine Cutty Sark! Der Bauer schafft es, vor der Hexe zu fliehen, die jetzt den Schweif des Bauernpferdes in den Händen hält!

Greenwich Cutty Sark

Ein Besuch des Greenwich Market ist ein absolut einzigartiges Erlebnis. Dort findet man jede Art von Essen, das man sich nur erträumen kann, von veganem Eis bis hin zu den schärfsten Currys!

Essen auf dem Greenwich Market

Der Markt selbst ist montags bis sonntags geöffnet, und besonders an Samstagen und Sonntagen herrscht hier eine pulsierende Atmosphäre – denn dann sind noch mehr Stände aufgebaut und Unmengen an neugierigen Besuchern unterwegs! Der Greenwich Market ist nicht nur perfekt für Feinschmecker, sondern auch für alle Vintage-Fans. Ich habe dort altes Besteck, Schmuck und Kleidung gesehen – eine echte Vintage-Schatzgrube!

 

Essen

Wenn man zu dritt unterwegs ist, fällt es manchmal schwer, sich auf einen Ort zum Essen zu einigen, aber in Greenwich gab es so viele Möglichkeiten, dass unser einziges Problem die riesige Auswahl war! Wenn Sie lieber Ihr eigenes Essen zubereiten möchten, können Sie dies natürlich auch tun, was wirklich ein Vorteil ist, wenn man bei Staycity übernachtet – besonders für Menschen mit Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten. Glutenfreies Essen zu bekommen kann schwierig sein, wenn man unterwegs ist, weshalb ich mir für den ersten Abend ein paar Zutaten gekauft und mir in der fabelhaft ausgestatteten Küche unseres Apartments etwas gekocht habe.

 

Abendessen: The Kings Arms

Für das Abendessen haben wir uns an der Rezeption nach guten Pubs erkundigt. Uns wurde das King’s Arms empfohlen, das mit seiner großen Auswahl an Speisen definitiv das Angebot hatte, das man sich von einem Pub erwartet – von Salaten bis hin zu klassisch britischem Fish and Chips. Dieser Laden ist durch und durch ein typisches Pub, in dem man an der Bar bestellt. Das könnte zwar einige Leute abschrecken, die vielleicht lieber auf höchstem Serviceniveau bedient werden, aber das Essen ist gut und spricht für sich.

 

Frühstück/Mittagessen/Brunch: Das Green Café

Das Green Café ist eines der besten Cafés, in denen ich je war. Es bietet eine umfangreiche Speisekarte mit Frühstück, Brunch und Mittagessen. Das Essen ist nicht nur erstklassig, sondern auch äußerst erschwinglich. Für drei Mal Frühstück inklusive Tee bezahlt man hier nur 20 £. Das Green Café bietet auch glutenfreie und vegetarische Speisen an, die ansonsten manchmal etwas schwierig zu finden sind.

 

Mittagessen/Cocktails: Al Pancino

Das Al Pancino ist ein modernes Restaurant im italienischen Stil, das sich im historischen Gebäude des Spread Eagle befindet. Die Pizzeria, das Restaurant und die Cocktailbar Al Pancino bieten eine authentische italienische Küche und Sauerteig nach neapolitanischer Art. Man bekommt köstliche italienische Sandwichs, Pizza und diverse andere Gerichte sowie hinterher noch einen klassischen italienischen Cocktail! Im Al Pancino gibt es viele köstliche Leckereien, und schon beim Hereinkommen sehen Sie eine große Auswahl an Gebäck und Kuchen. Ansonsten lohnt es sich zu wissen, dass das Al Pancino auch hundefreundlich ist, sodass Sie Ihren kleinen Vierbeiner zum Abendessen ruhig mitbringen können. Davon konnte ich mich selbst überzeugen, als sich eine Gruppe von vier Frauen mit ihren entzückenden Hündchen im Schlepptau an einen Tisch setzte!

Greenwich Al Pancino Restaurant Café

 

Unterwegs

Es ist leicht, Greenwich zu Fuß zu erkunden, und vom Staycity aus sind es nur fünf Minuten bis zum Greenwich Park und ins Zentrum. Am letzten Tag unseres Besuchs in Greenwich haben wir beschlossen, an Bord der MBNA Thames Clippers zu gehen – ein Boot, das auf der Themse fährt und Haltestellen wie Embankment, London Bridge und London Eye anläuft. Diesen fantastischen Service nutzen manche sogar, um täglich von Greenwich aus zu pendeln. Ein Einzelticket für einen Erwachsenen kostet nur 6,30 £, wenn Sie die Oyster Card nutzen. Falls Sie mit Kindern reisen, ist es gut zu wissen, dass die Fahrt für Kinder unter fünf Jahren kostenlos ist.

Londoner Tower Bridge

Ich bin insgesamt drei Tage in Greenwich geblieben, und als unser Aufenthalt hier zu Ende ging, waren da immer noch viele Dinge, die ich nicht gemacht hatte. Mit seiner freundlichen und heimeligen Atmosphäre ist Greenwich die perfekte Wahl für Familienausflüge und Städtereisen!

Emer Mooney

Emer Mooney ist bei Staycity für Social Media zuständig.

Da sie gerne reist und neue Dinge entdeckt, teilt sie regelmäßig die Erfahrungen, die sie an ihren Reisezielen sammelt – und natürlich auch all die fantastischen Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Cafés ihrer Heimatstadt Dublin.