48 Stunden in Lyon: Die besten Dinge, die man in dieser historischen französischen Stadt tun kann

Sie brauchen nur eine Flugstunde, um das Kulturparadies Lyon zu erreichen.

Obwohl es für seine erstklassige Gastronomie bekannt ist, ist Lyon doch so viel mehr als nur ein Traumland für Gourmets – in den verborgenen Durchgängen ist die jahrhundertealte Geschichte dieser Stadt nach wie vor lebendig.

Ich übernachtete in den Serviced Apartments von Staycity, die dank ihrer äußerst günstigen Lage nur 20 Minuten mit dem Taxi vom Flughafen entfernt sind.

Die geräumigen, modernen Apartments bieten jeden erdenklichen Komfort, den man sich wünschen kann – unter anderem einen 24-Stunden-Rezeptionsservice, WLAN, voll ausgestattete Küchen und Parkplätze direkt vor Ort.

Zudem befindet sich das Staycity Lyon nur 30 Gehminuten vom Stadtzentrum Bellecour und dem Geschäftsviertel Part-Dieu entfernt. So ist es äußerst einfach, die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Und für alle, die nicht gerne durch diese wunderschöne französische Stadt laufen wollen, gibt es ein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz mit Straßenbahnen, Metros und City-Bikes.

Lyon

Bellecour bildet das Zentrum von Lyon und ist der größte Platz der Stadt.

Steigen Sie einfach in den Bus der Linie C12 – dieser fährt nur einen Steinwurf vom Hotel entfernt ab und bringt Sie innerhalb von 15 Minuten ans Ziel.

Hier finden Sie alle möglichen Restaurants und Geschäfte, von kleinen Boutiquen bis hin zu großen Marken wie Primark und Zara.

Wenn Sie nicht gerne shoppen gehen, können Sie auch am Flussufer der Saône entlang schlendern und dann irgendwo zu Mittag essen – dies sollten Sie jedoch vor 14:30 Uhr tun, da die meisten Restaurants am frühen Nachmittag schließen und erst abends wieder öffnen.

In diesem Teil der Stadt befindet sich auch der berühmte Jakobiner-Brunnen, der sich stolz in der Mitte des wunderschönen Platzes erhebt.

Sobald Sie Bellecour erreicht haben, wird Ihnen die Basilika Notre-Dame de Fourvière ins Auge fallen, die majestätisch auf einem Hügel in Fourvière thront.

Fourvière ist das alte Lyon – ein Teil des Weltkulturerbes der Stadt – und entführt Touristen auf eine Zeitreise zurück in die pittoreske Epoche der Renaissance.

Dieser Teil der Stadt ist voll von wunderschönen alten Gassen, die zu einer Vielzahl von alten Kirchen und architektonischen Schätzen wie etwa der Kathedrale Saint-Jean führen.

Hier befindet sich auch das Palais de Justice des 24 Colonnes sowie das Viertel Vieux Lyon – also vergessen Sie in Ihrer Begeisterung nicht, einige Schnappschüsse zu machen, denn hier sehen Sie die Wurzeln von Lyon.

Wenn Sie sich in der Kultur und der Geschichte, aus der diese großartige Stadt hervorgegangen ist, weiterbilden möchten, sollten Sie hier eines der zahlreichen Museen besuchen – insbesondere das Musée des Tissus et des Arts décoratifs.

Nachdem Sie die Geschichte dieses Ortes ausreichend studiert haben, machen Sie unbedingt einen kleinen Bummel über den Markt auf der Place Carnot und probieren Sie einige der lokalen Produkte.

Und sollten Sie noch nicht genug vom Shopping haben, machen Sie einen Abstecher in den Geschäftsbezirk Part-Dieu, wo Sie ein riesiges Indoor-Einkaufszentrum, das Auditorium und vor allem die Halles de Lyon finden.
Der Markt ist ein Paradies für jeden Gourmet. Hier erwarten Sie viele individuelle Geschäfte, die den besten Käse sowie das beste Gebäck, Fleisch und Gemüse verkaufen – und dazwischen einzelne Boutique-Restaurants.

Genau hierhin kommen alle großen Chefköche, um ihre erlesenen Zutaten zu kaufen – und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Halten Sie auch Ausschau nach Gratis-Kostproben – sie sind hier nicht allzu häufig zu finden, aber es gibt sie.

In diesem Teil der Stadt befindet sich auch eine Vielzahl an Insider-Restaurants, die vor allem bei den Einheimischen sehr beliebt sind. Zu meinen persönlichen Favoriten gehört Daniel et Denise.

Genießen Sie die exquisite Gourmet-Atmosphäre und probieren Sie auf jeden Fall sowohl Schweinefleisch als auch ein Rindersteak.

Wenn Sie hingegen lieber die Füße hochlegen und ein entspanntes Essen in der Privatsphäre Ihres Staycity-Apartments genießen wollen, ist auch dies möglich – schließlich verfügt jedes Apartment über einen Kühlschrank, ein Kochfeld und eine Mikrowelle. Und direkt gegenüber finden Sie einen lokalen Supermarkt.

Zwei Tage sind völlig ausreichend, um diese wunderschöne französische Stadt zu erkunden, obwohl man natürlich Wochen damit verbringen könnte, durch die gewundenen Gassen zu schlendern.

INFO-KASTEN
Unterkunft
Staycity befindet sich im 7. Arrondissement von Lyon.
Flüge
Hin- und Rückflug mit easyJet bereits ab ca. 60 €

Geschrieben von Cydney Yeates für den Daily Star

}